Trafo-Öl auf Abwegen

In der Spannungsversorgung für die ARSG-Spulen kommen Mikrowellentransformatoren zum Einsatz, welche in Traföl gelagert werden. Durch die gute Isolation des Öls wird vermieden, dass Spannungsspitzen von der Sekundärspule auf Kern und damit Primärkreis rückschlagen. Dieser Fehler war vorher paar mal passiert und ist seit Nutzung des Öls nicht mehr aufgetreten.

Allerdings sollte man das Öl so lagern, dass es sich nicht verflüchtigen kann. Ein Fehler wäre z.B. eine Kupferlitze aus dem Öl heraus zu leiten. Die Kapillarwirkung arbeitet langsam aber stetig. Es reicht, um alles Öl über die Winterpause aus der Box zu ziehen...

In der Folgeversion der Box wurden die Durchführungen auslaufsicher angelegt: