13.05.16 - Lamar, CO > Childress, TX (410 Meilen)

Tage mit einer oder wenigen Gewitterzellen, welche sich dafür umsomehr herausputzen, sind uns die liebsten.

Im Texas Panhandle haben wir diese Situation heut vorgefunden.



Getrieben durch den Jetlag starten wir früh. Nach einem 2000kcal Frühstück im örtlichen Dinner geht es Richtung Amarillo, wo in etwa die gleiche Zahl an MLCAPEs erwartet werden. Unterwegs finden wir diese hübschen Nebensonnen irgendwo in SO-Colorado:

Hier hat es übrigens Unmassen Präriedogs, welche natürlich keine Hunde, sondern Murmeltiere sind. Der Name soll von den bell-artigen Lauten kommen. Wir finden, das klingt nun alles andere als nach Hund, eher wie eine Blessralle, aber naja. Da wir Zeit hatten, haben wir uns eine Weile das putzige Treiben angeschaut.

Dass zwischen den Präriedogs hier und da Prärie-Käuzchen im Boden wohnen, sieht man sonst beim Vorbeidüsen auf dem Highway gar nicht... ist ja interessant:

Ab und an schielt ein Pronghorn herüber. Diese neugierige Dame hat bei jedem vorgetäuschten Fluchtansatz eine Schleife gedreht und kam so mit jedem Loop paar Meter näher... Wir haben mal so getan, als ob wir das nicht bemerkt hätten ;-)

Aber zum Wetter: Im Texas Panhandle angekommen, begann es erst leicht, dann stärker zu quellen.

Gegen 14:30 Ortszeit erste Niederschläge:

Und nochmal 30 min später war eine Zelle bereits gut organisiert:

Schöne Trennung der Auf- und Abwinde. Das Radar ging teils über 70 dBZ und die Zelle wurde zu dem Zeitpunkt etwa auf 4cm-Hagel bewarnt.


Rotation war laut Radar drin, aber nur in höheren Schichten.

Eine zeitlang ging die Zelle in den HP-Modus:

Radarbild dazu:

Böenfrontwirbel mit rückseitiger Ausleuchtung:

Überhaupt ist es einfacher, als man meint, Blitze freihand zu erwischen. Einfach den Auslöser drücken, wenn man einen sieht... Klappt nicht immer, aber immer öfter:

Dann wurde es schmutzig und die auf nunmehr 7,5cm Hagel bewarnte Zelle kam recht nahe, also nix wie davon. Der Schriftzug im Spiegel hat ja so recht... (Objects in the mirror are closer than they appear)

Das ganze war mittlerweile durchaus als bunt einzustufen:

Auf Höhe Childress haben wir dann Schluss gemacht, das reichte für den ersten Tag. Wir liesen noch die eine oder andere Zelle passieren und haben uns in ein Motel begeben.