18.08.11, Raum Köln

Heut wurden tropische Luftmassen unter einer aus Spanien kommenden EML nordwärts geführt. Vor allem in NRW sah Scherung und CAPE ganz ordentlich aus. Und vor allem - es sollte von Belgien her auch auslösen.

Erste Versuche am Nachmittag.

Schön zu sehen, wie die schwülwarme Luft gegen den Deckel drückt.

Bald kam die Gewitterlinie von Belgien her rein.


Es war zwar das Südende der Linie, aber leider keine Superzelle. Dazu war die Linie zu Outflowlastig. Der Outflow erzeugte eine interessante Windscherung: Nordwinde am Boden, Südwinde auf ca. 850hPa und Westwinde auf 700hPa und darüber.

Im Schatten der ersten Linie kamen weitere Zellen durch. Die nächste war sehr fotogen.


Die Zelle zeigte auf dem Radar später deutliche Rechtsscherung, hatte aber zu diesem Zeitpunkt zumindest keine wahrnehmbar Rotation.

Wie auch immer, so muss das aussehen:

Zeitraffer der Zelle:

Blitzsequenzen:

Ein paar Videostills: