06.07.12, Meißen

Ich dachte ja gestern mehr geht nicht... und es ging doch...

Vor dem Westsächsischen Cluster ging fast in meinem Rücken auf einmal bei Döbeln eine neu Zelle hoch. Nun hieß es fix davor kommen... Bilder der Anfahrt:


Die Zelle explodierte förmlich. Hier ein "Gastbild" etwa 30km östlich meines Standortes:

Und (sehr) knapp habe ich es östlich vor Meißen vor die Zelle geschafft... Und dann dieser Anblick - unglaublich, die Great Plains lassen grüßen:

Die Rotation war beindruckend. Wie z.B. von WRF vorausgesagt, hat in der Gegend der Bodenwind auf O bis NO gedreht mit SSW Winden in der Höhe. Scherung ist halt das wichtigste... Der Inflow am rechten Ende der Wallcloud war ja wie im Zeitraffer... Leider hat die Videokamera gestreikt. Ich sage mal so - die Tornadogefahr war heut signifikant größer als null :-) Viell. kommen ja auch noch Reports rein...


Unterwegs traf ich noch einen Chasingkollegen vom Stormchasing-Team Harzheide. Viel Grüße hiermit nochmal! :-) Die Zelle zog dann ab. Hagel war aber irgendwie nicht zu finden.