Diverse Wetterbilder der 2017'er Saison.



30.01.17, Wolkenvorhersage mit Schwung

WRF, 72h, mittelhohe Wolken
Quelle: wetterzentrale.de



01.03.17, Konvektiver Frühlingsempfang, Sachsen

Mal sehen, was die 2017er Saison bietet. So wie heut kann es weitergehen:




12.05.17, Maigewitter, Sachsen

Trotz minimaler Scherung interessante Strukturen:





19.05.17, Leipzig

Erste interessante Lage des Jahres in Sachsen.

Standort Kreuz Rippaachtal, nähe Leipzig. Erste Zelle:




Nachlaufende Zelle von Gera kommend:





Zeitraffer - die Abwinde der ersten Zellen hatten zwar bodennah die warme Luft verdrängt, was thermisch das Potential begrenzte, aber andererseits ordentlich Pepp in die Windscherung brachte:


30.05.17, Leipzig

Die reinlaufende Gewitterfront von Thüringen/Sachsen-Anhalt hatte eine langlebige Zelle dabei, welche kurzfristig zur Jagd gelockt haben.

Beginn der Anfahrt, etwa bei Riesa - ein schönes "Gewitternetz":

Unterwegs immer wieder Versuche von Auslöse an der Outflowboundary der nördlichen Gewitterfront vom Vormittag, wurde aber nix:

Etwa Leipzig Fluhafen dann am "Primärziel":

Das links ist übrigens ein Neuanbau, der bisherige Kern war rechts:


Interessante Absenkung mittig, aus unserem Standort und während der Fahrt aber nicht einordenbar.

Später etwas näher:

Danach haben wir einen saftigen Stau erwischt und es war vorbei mit Strukturbildern... nur noch Regen, Hagel und Wind... Irgendwie sind wir später wieder vor die Zelle gekommen:


Die Zelle war nun sehr Outflowdominat geworden, was aber nochmal eine schöne Böenfront bewirkte:

Panorama:

Netter Gewittertag, ohne Stau wär's perfekt gewesen :-)



22.06.17, Dessau-Leipzig-Döbeln

Eindrücke der heftigen Midsommergewitter in Sachen/Sachsenanhalt:

Erster Gewitterkontakt war die langlebige Zelle, welche fast ganz Ostdeutschland von NW nach SO durchquerte, hier auf Höhe Dessau:


Im Bereich Königsbrück zeigte das System später die stärkste Rotation und der RFD hat dort enorme Schäden angerichtet. Auf Höhe Dessau gab es aber auch ordentlich Wind und Hagel bis 3cm.

Visuell ebenfalls sehr nett zeigte sich eine nachlaufende Gewitterfront, hier bei Leipzig:

Panorama:


Etwas östlicher:



Panorama:

Eine 3. Gewitterlinie bei Riesa rundete den schönen Chasingtag ab:




12.07.17, Sachsen

CAPE war heut in Sachsen kaum vorhanden. Aber die passende Scherung kann auch kleine Schauer zu visuellen Highlights machen. Aufzug aus West einer Zelle gegen 18:45 bei Großenhain:

Auf dem Radar gab es nur eine minimale Signatur, aber visuell machte der Aufwind einiges her (ca. 18:45, Großenhain)


Es tanzten immer wieder kleine Funnel an der Grenze Aufwind/Abwind:


Rückseite:

Man sieht schön, dass die Zelle einfach nicht genug Höhe erreichte... da fehlen locker 2..3 km. Etwas mehr Feuchtigkeit/Wärme in den unteren Schichten und das wäre vermutl. eine satte Superzelle geworden...

Aber Dynamik war ordentlich drin... Hier eine 2. Zelle gegen 20:15, ebenfalls nicht elektrisch aber rotierend:

Raffer:
Danach ging noch die Kaltfront mit heftigem Böen, aber erneut ohne Blitze durch.