23.05.14 - Pueblo, CO > Carlsbad, NM (430 Meilen)

Der 3. Highlight Tag steht fest. Erneut hatten wir es gleich mit mehreren Superzellen zu tun. 2 LPs, ein Leftmover und eine nächtliche Superzelle über dem Motel.

Früh am Motel konnten wir die kleinen Kolibries auch mal außerhalb eines Zoos entdecken.

Da blieben wir eine Weile hängen, aber wir mussten los, unser Ziel lag heut in Südost New Mexico, wo am späten Nachmittag 2000'er MLCAPEs, SW-Winde in der Höhe und SO-Winde am Boden zusammenkommen sollen. Also genau das, was wir suchen.

Da in mittleren Höhen wieder etwas trockene Luft aus dem Südwesten im Spiel ist, sollte alles auch ansehnlicher werden, als die letzten Tage.

Westlich von Carlsbad, NM versuchten es die ersten Gewitter, aber eine Weile blieb es bei schwachen Quellimpulsen. Gegen 16:30 wurde es dann interessant:


Prompt gingen die Radarechos hoch und die Zelle wurde auf Golfballhagel bewarnt.

Dieses Jahr haben wir einfach Glück mit Strukturen...

In dem Teil dürfte ordentlich Hagel drin sein. Wir wollten die Hagelgröße nicht live herausfinden, aber die Zelle bestand drauf und rückte immer näher...

Wir mussten nun 30km über Stock und Stein bis zur Hauptstraße kommen. "Feldweg" wäre für unserem Fluchtweg noch nett ausgedrückt, da aber die Zelle mit 30km/h bequem war, hat das ganz gut geklappt.

Im Westen hatte sich nun eine 2. Superzelle gebildet! Na hier ist ja was los...

Die Farben der untergehende Sonne und die LP-Strukturen - wie gemalt:

Hier nochmal unsere alte Zelle, etwa jetzt fallen laut Reports 10cm Hagelsteine. Kann man sich bei den Quellungen vorstellen...

Die Neue legte sich richtig ins Zeug:

Es kam mehr trockenere Luft ins Spiel, was für die Strukturen nicht unbedingt schlecht ist:

Zeitraffer der ersten beiden Zellen:

Und nun kommt es, von Süden kam noch ein tornadobewarnte Superzelle in Form eines sogenannten Leftmover auf uns zu. Wir waren damit von 3 Superzellen umzingelt, Radarbild dazu:

Das war zu viel und wir haben uns aus dieser Falle herausmanövriert. Hier die westliche Zelle beim Passieren:

Und von hinten:

Der deftige Nachschlag kam dann gegen Mitternacht. Eine neue Superzelle war direkt südwestlich von Carlsbad entstanden und hat den Nordwestteil der Stadt mit 7cm Hagel bombardiert.

Wir waren im Südteil der Stadt und wurden mit 4..5 cm Steinen eingedeckt. Das hat vielleicht geknallt.

Zum Glück hatten wir das Auto noch fix unter ein Dach gestellt..