30.05.22 - Burwell, NE > Hesston, KS

Auf nach Süden, heut muss es doch endlich mal and der Dryline klappen...

Na wo ist denn der frisch gekühlte Orangensaft heut?

Burvelle:

Nebraska nennen wir gern auch Teletubbi-Land, wegen der hügeligen Wiesenlandschaften:


Für diese bewarnte Hagelzelle bei Albion, NE haben wir heut wenig Zeit, nur ein Bild im Vorbeigehen:

Ziel ist Wichita und wir nähern uns der Dryline von Nordwest:

Es dürfte gleich los gehen...

Eulengleich schauen wir in alle Richtungen und suchen eine geeignete Durchbruchstelle...

(Barell Owl am Wegrand)

Kaum auf der Ostseite ging die große Schütte auch schon los, das war knapp:

Etwas südöstlich bildete sich rasch ein Rotationkern:

Beim Vorbeiziehen machte der noch nicht so den High-End-Eindruck...

Daher fahren wir die Kette der Gewitter an der Dryline etwas Richtung Süden. Die nächste Zelle macht schon mehr her:

Turbulenter Bereich zwischen Haupt- und Rückseitenniederschlag:

Weitwinkelblick dazu:

Die Zelle schaltete einen Gang hoch:


Nett, aber recht grau und viel Regen... wir lassen die Zelle erneut ziehen....


... und fahren wieder südlich. Diese Zelle war nicht so kräftig, gefiel uns aber besser und auch mit Dauerdonner und Hagelgefahr:


Auch die Zelle wurde dann schwächer und wir machen Feierabend... Etwas mehr Höhenwinde hätten heut gut getan.

Abendstimmungen hinter den Gewittern mit Kojotengeheul in weiter Prärie:


Ach ja, wir sind hier übrigens in Kansas...


Nachtgewitter: