02.06.22 - Lamesa, TX > Frisco, CO

Im südwestlichen Panhandle / Südost New Mexico waren wir gestern anscheinend das erste mal richtig unterwegs und sind heute noch geschockt. Das ganze Gebiet da unten ist ein großes, hektisches und überfülltes Ölförder-Industriegebiet. Dazu die wenigen Straßen, die quasi nur aus Baustellen bestehen und der Ölgeruch überall. Also von der Ecke können wir nur abraten...

Auf dem Weg nach Norden geht es durch das neblige Texas Panhandle. Die Industrieanalgen sehen in dem Dunst aus wie Raumflughäfen.

Kurzer Besuch in Neu Mexico...

...und zurück nach Colorado:

Eisschirme der Bergquellungen:

Paar weitere Tiermotive:



Bishop Castle - man kann man dort wohl oben im Turm rumtollen (villeicht nicht grad bei Gewitter)... braucht aber gute Nerven...

Und wir finden sogar noch ein visuell richtig stylisches LP-Gewitter. Naja, eigentlich hat es uns gefunden...



Laut Radar war das übersichtlich, aber das haben wir schon mehrfach erlebt, dass sich Hagelzellen gern mal in den Bergen vorm Radar verstecken. Wir haben heut aber keine Zeit, das zu testen und fahren weiter...

...was gegen Abend in den Rockies ganz schön kniffelig ist bei den Massen an Rehen, Elchen und vergleichbaren Getier...

Und schon ist die Tour vorbei, morgen geht es zurück. Vielleicht gibt es noch ein Gewitter aus dem Flugzeugfenster zu sehen :-)