16.06.12, Elbsandsteingebirge

War ein richtig gutes Setup für Sachsen, vor allem die Windscherung gab einiges her... Nachfolgend ein paar Bilder:

So muss der Himmel mittags aussehen, damit es nachmittags richtig rund geht:

Erste Entwicklungen östlich von Dresden.


Zeitraffer - Man beachte die Windscherung und das "Heraufschrauben" der Quellungen.

Die Zellen liefen recht südlich, so das für mich nur der Nordteil blieb. War aber auch interessant - hier mit kleinem anti-zyklonalen Rotationkern:

Weiter südöstlich etwa bei Rathen kamen dann neue Zellen herangezogen. Und das richtig fotogen - sah ja schon amerikanisch aus... Und diesmal vor allem in "richtigem", zyklonalen Drehsinn. Vor allem auch interessant, weil die Bilder 2 Mesos in Reihe zeigen, klappt hierzulande nicht so oft :-)


Die südlichere Zelle hatte vermutlich mehr Power, aber auch die nördliche Zelle brachte kurz danach 1cm Hagel, einzelne Steine bis 2 cm.

Radarbild:

Rückseitig schöne Stimmung mit Regenbogen.